Zum Inhalt springen

Rückblick

09.10.2020

Frieden und Gerechtigkeit in Mali – Oberstleutnant Christian Wilhelm sprach anlässlich des Weltmissionsmonats

Das westafrikanische Land Mali steht in diesem Jahr neben den Staaten Burkina Faso und Niger im Mittelpunkt des Weltmissionssmonats Oktober 2020. Aus diesem Grund sprach Christian Wilhelm, Oberstleutnant der Bundeswehr, auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung Ingolstadt und des Referats Weltkirche im Bistum Eichstätt im Ingolstädter Canisiuskonvikt, über die Situation in diesem Land.
04.10.2020

Begegnung mit einem Philosophen – Markus Herrmann stellte seinen neuen Roman „Meine Sommer mit Nietzsche“ vor

Ein knorriger, etwas widerspenstiger Philosoph, der aber doch ganz tief innen ein gutes Herz hat und eine sehr agile junge Frau, begeistert vom Christentum und als Redakteurin von einer gesunden Neugier getrieben. Das sind die Hauptpersonen in dem neuen Roman von Markus Herrmann, den er bei der KEB im Haus der Stadtkirche Ingolstadt vorgestellt hat.
28.09.2020

Gott liebt uns – lieben wir ihn: Axelle Mouret sprach bei „Erneuerung im Glauben“

Noch im Februar hatte ein von der Gemeinschaft „Erneuerung im Glauben“ organisierter Vortrag zum Thema „Nahtoderfahrung“ im vollbesetzten Pfarrsaal der Pfarrei Herz Jesu stattgefunden, jetzt hatte die Gemeinschaft wieder eingeladen, in die Pfarrei Mailing, wo ein weitaus kleinerer Kreis zusammenkam:
05.07.2020

Kommunikation mit Klarheit, Konsequenz und ohne Perfektionismus – Erziehungstipps von Jan Uwe Rogge

„Streben Sie nicht nach dem Pädagogenhimmel – da werden Sie nämlich Leute treffen, in deren Gemeinschaft Sie nicht glücklich werden!“ Mit diesem für eine kirchliche Erwachsenenbildung vielleicht zunächst etwas befremdlichen Satz – als guter Christ sollte man doch nach dem Himmel streben – wollte der erfahrene Pädagoge und erfolgreiche Autor Jan Uwe Rogge aber etwas ausdrücken, was durchaus bedenkenwert ist.
14.03.2020

Prävention für die Seele – Vortrag von Christoph Kreitmeir, Seelsorger und Buchautor

Vorbeugend Ressourcen schaffen – auch für die Seele. Das stand im Mittelpunkt des Vortrags von Christoph Kreitmeir, Seelsorger am Klinikum Ingolstadt. Es war am 11. März, als er zu diesem Thema in der Buchhandlung St. Willibald sprach, und es war die Zeit, als immer mehr Maßnahmen gestartet wurden, um die dramatisch steigende Kurve der Corona-Virus-Infektionen etwas abzuschwächen, dies auch im Bewusstsein, dass der Virus letztlich nicht mehr völlig zu stoppen ist.
15.02.2020

Einblicke in den Himmel – Juliane Eschler über ihre Nahtod-Erfahrung

Juliane Eschler hat den Herrn gesehen. Nach einer Routineoperation kam es zu Komplikationen – sie atmete nicht mehr und spürte, wie sich ihre Seele vom Körper trennte und sich in Richtung Himmel bewegte. Über ihr Nahtoderlebnis sprach sie auf Einladung der KEB und der Gemeinschaft „Erneuerung im Glauben“ im vollbesetzten Pfarrheim Herz Jesu in Ingolstadt-Haunwöhr.
05.02.2020

Filmvorführung am „Tag des gottgeweihten Lebens“

Der französische Spielfilm „Die Erscheinung“ wurde am „Tag des gottgeweihten Lebens“ gezeigt.
31.10.2019

Keine Angst vor dem Tod, er führt zum Leben – Manfred Becker-Huberti über angemessene Totenkulte

Bis zu 20 000 Tote haben Jugendliche heute in ihrem Leben gesehen – doch keine echten. Denn während Mord und Totschlag in Fernsehen, Kino und Internet heftig konsumiert werden, so wird doch der wahre Tod weitgehend verdrängt.
23.10.2019

Der wahre Tatortermittler – Ehemaliger Leiter der Münchner Mordkommission Josef Wilfling bei der KEB

Nein, sie haben mit der Realität kaum etwas zu tun, die Tatort- und SOKO-Ermittler aus dem Fernsehen. Vor allem, dass sie privat in permanent problembeladenen Beziehungskisten leben und trotzdem die Täter erfolgreich zur Strecke bringen, ist unrealistisch. Denn Kriminalisten können nur dann wirklich effizient arbeiten, wenn sie nicht anderweitig im Privatleben belastet sind.
10.10.2019

Neugierde, Freiheit und Vertrauen - Mira Ungewitters Roadtrip mit Gott

Es war ein Urlaub, den sie nie vergessen hat: Mit Sack und Pack fuhr die Familie nach Spanien, und Mira Ungewitter, damals noch ein kleines Mädchen, machte zwischen Märchen- und Bibel-Cassetten auf dem Walkman bleibende Gotteserfahrungen.

Programm