Zum Inhalt springen

Rückblick

05.04.2017

Christsein bei den Arabern - Simon Biallowons über das Christentum im Nahen Osten

Das Christentum wächst im Nahen Osten. Simon Biallowons überraschte zu Beginn seines Vortrags mit dieser Aussage. Der Journalist und Buchautor aus München sprach im Dr. Eck-Saal des Canisiuskonviktus über die Situation der Christen in den Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien.
30.03.2017

Weg von den Selbstzweifeln – Bärbel Wardetzki gab Tipps für mehr Souveränität

Zukunftsängste, die Sorge, etwas falsch gemacht zu haben – all das umtreibt viele Menschen. Solche Selbstzweifel stehen in engem Zusammenhang mit dem Selbstwertgefühl, und dazu sprach die Münchner Psychologin Dr. Bärbel Wardetzki auf Einladung der KEB, des Katholischen Frauenbundes und des Sozialdienstes katholischer Frauen im gut gefüllten Dr. Eck-Saal des Canisiuskonviktes.
27.02.2017

Die Not der Frauen in der Textilverarbeitung – Kohinoor Yeasmin sprach über die Situation in Bangladesch

Wer heute Textilien einkauft und dabei in Verantwortung für die Welt – auch und gerade vom christlichen Menschenbild – handeln will, muss einiges mitbedenken. Hier wollte ein von der KEB Ingolstadt unterstützter Vortrag von Kohinoor Yeasmin aus Bangladesch von der Frauenhilfsorganisation „Tarango“ Bewusstsein schaffen. Organisiert wurde der Vortrag von Transition Town Initiative Ingolstadt. Mit im Boot war auch die Kampagne „Fairtrade Towns Ingolstadt.“
13.02.2017

Johannes Eck: Münsterpfarrer, Streiter für den Glauben und Reformer – Tagung des KEB-Diözesanbildungswerkes und der Katholischen Akademie München

Im Rahmen des Reformationsgedenkjahres 2017 – 500 Jahre Veröffentlichung der 95 Thesen Luthers – erinnerte die Katholische Erwachsenenbildung in Ingolstadt besonders an Johannes Eck, seines Zeichens Münsterpfarrer am Liebfrauenmünster, jedoch bekannter durch die Leipziger Disputation im Jahr 1519, wo er mit Luther persönlich um den Glauben stritt.
19.01.2017

Jenseits des irdischen Lebens – Dieter Becker sprach über Nahtoderfahrungen

Nur wenige Minuten war er weg – doch in dieser Zeit erlebte er Dinge, die er nie vergessen hat. Dieter Becker fand sich in einer anderen Welt wieder, wurde von einer verstorbenen Bekannten an die Hand genommen, wandelte wie auf Watte, sah ein eigentümliches helles Licht, das nicht blendete, und fühlte sich rundum glücklich. Doch dann fand er sich wieder auf seinem heimischen Bett.
11.01.2017

Eine Kontroverse und der Versuch der Versöhnung – Schriftsteller Markus Herrmann zur Auseinandersetzung von Galileo Galilei mit Christoph Scheiner

Galileo Galilei ist weithin bekannt als Erforscher des Universums mit Ansichten, die dem Weltbild der Kirche seiner Zeit entgegenstanden, was mithin zu einer heftigen Kontroverse mit dem Heiligen Stuhl führte. Wenigher bekannt dürfte sein, dass Galilei auch im Widerstreit mit dem Ingolstädter Jesuiten und Astronomen Christoph Scheiner stand. Der Grund: die Entdeckung der Sonnenflecken, die sowohl Scheiner wie auch Galilei für sich in Anspruch nahmen.
17.11.2016

Vergebens bemüht um den Frieden – Prof Jörg Ernesti sprach über Papst Benedikt XV.

Nur wenige Wochen nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieg wurde am 3. September 1914 Giacomo della Chiesa zum Papst gewählt und nannte sich Benedikt XV.. Er war kein Papst zum Repräsentieren– war klein gewachsen, litt an einer halbseitigen Lähmung und galt als hektischer Vorgesetzter. Aber darauf kam es den Kardinälen beim Konklave auch gar nicht an.
15.11.2016

Beim Herrgott und mitten unter den Menschen - Münchner Pfarrer und Buchautor Schießler sprach in der Volkshochschule

Er gilt als Münchens bekanntester Pfarrer, und augenscheinlich hat er auch in Ingolstadt seine Anhänger. Jedenfalls mussten viele, die erst kurz vor dem Beginn des Vortrags von Pfarrer Rainer Maria Schießler zur Volkshochschule gekommen waren, wieder gehen – der Saal war ausgekauft und musste wegen Überfüllung geschlossen werden.
27.10.2016

Geduld kann man lernen – Lebenshilfetipps von P. Christoph Kreitmeir OFM

Er kann es einfach nicht mehr aushalten, der junge Bauer, der da auf seine Liebste wartet. Und plötzlich erscheint ein kleine Männlein und bietet ihm einen Wunderknopf an. Da braucht er nur zu drehen, und die Zeit des Wartens wird übersprungen. Gesagt getan. Die Liebste steht da – doch der junge Mann will nicht mehr auf die Hochzeit warten.
23.10.2016

Offen und selbstbewusst – Islamwissenschaftler Tamer über den Umgang mit dem Islam hierzulande

Was will der Islam, wie sollen wir den Muslimen in unserem Land begegnen – mit Argwohn oder mit herzlicher Unvoreingenommenheit? Diese Fragen beschäftigen die Menschen hierzulande – ganz besonders jetzt, wo große Flüchtlingsströme aus dem Nahen Osten zu uns kommen. Diesen brennenden Fragen ging Georges Tamer, Professor für Orientalische Philologie und Islamwissenschaften in Erlangen in einem Vortrag nach.