Zum Inhalt springen
05.02.2020

Filmvorführung am „Tag des gottgeweihten Lebens“

Der französische Spielfilm „Die Erscheinung“ wurde am „Tag des gottgeweihten Lebens“ gezeigt.

Dekan Oswald stellt den Film vor (Bild: © Raymund Fobes)

Vespergebet in St. Moritz (Bild: © Raymund Fobes)

Vespergebet in St. Moritz (Bild: © Raymund Fobes)

Im Kino der Volkshochschule (Bild: © Raymund Fobes)

Auch in diesem Jahr wurde wieder der „Tag des gottgeweihten Lebens“ am 2. Februar im Dekanat Ingolstadt begangen. Traditionell begann er mit dem Gebet der Vesper in der Pfarrkirche St. Moritz. Dann war wieder eine Filmvorführung angesagt. Gezeigt wurde der französische Spielfilm "Die Erscheinung". Darin geht es um einen agnostischen Journalisten, der vom Vatikan beauftragt wird, gemeinsam mit einer Kommission die Echtheit einer Marienerscheinung zu überprüfen. Dabei kommt er mit der jungen Seherin in Kontakt und muss feststellen, dass sie eine in sich zerrissene Persönlichkeit ist, die zwischen allen Stühlen einen Weg für sich finden muss, doch am Ende daran zerbricht. Doch zum guten Schluss des Films nimmt die Geschichte eine überraschende Wende.

Text und Bilder: © Raymund Fobes

 

Programm