Zum Inhalt springen
28.02.2023

Loslassen und dranbleiben

Foto: Maik Kern, München

Loslassen und dranbleiben

Veränderungen mutig begegnen

Veränderungen und Umbrüche gehören zum Leben, auch wenn wir dazu neigen, sie lieber auszublenden. Loslassen und dranbleiben ist da gefordert, denn es ist die Basis für unsere Wandlungsfähigkeit und die Bewältigung von schwierigen Situationen. Loslassen, was uns beschwert, und festhalten, was uns stärkt. Wir lassen los, was sich verändert und bleiben dran an unseren Zielen und Wünschen und unserer Handlungskompetenz. Was bedeutet Wandlungsfähigkeit und wie können wir sie erwerben?

Referentin: Dr. Bärbel Wardetzki, München, Buchautorin, Psychotherapeutin

Dienstag, 28. Februar, 19.30 Uhr, Stadtbücherei Ingolstadt, Hallstr. 2 – 4, Kostenbeitrag 5 € (Abendkasse)

in Kooperation mit dem Sozialdienst kath. Frauen, Ingolstadt (SkF)