Zum Inhalt springen
09.02.2023

Deckname "Antenne"

Foto: Thomas Berberich

Deckname "Antenne"

Ein Journalist im Visier der Stasi

Der langjährige Leiter des BR-Studios Würzburg, Eberhard Schellenberger, besuchte in den 80er Jahren regelmäßig die damalige DDR.
Das deutsch-deutsche Zusammenleben begleitete ihn privat und als BR-Reporter ein ganzes Leben lang und wurde zu seinem journalistischen "Lebensthema". Schon bei seiner ersten, privaten Einreise in die DDR legte die Stasi eine Akte über ihn an. Am Ende sollten es 400 Seiten über ihn sein. Über diese Akte, seinen Schock als alles herausgekommen ist, seine Erfahrungen erzählt sein Buch „Deckname Antenne“

Referent: Eberhard Schellenberger, Würzburg, langjähriger Hörfunk-Journalist beim Bayerischen Rundfunk, Moderator verschiedener Sendungen, Buchautor

Donnerstag, 9. Februar, 19.30 Uhr, Stadtbücherei Ingolstadt, Hallstr. 2 - 4, Eintritt frei

mit freundlicher Unterstützung der Stadtbücherei Ingolstadt


Zum Buch:
Eberhard Schellenberger, Deckname Antenne – Als Journalist im Visier der Stasi, ISBN 978-3-429-05769-5, Echter-Verlag Würzburg