Zum Inhalt springen

Rückblick

17.05.2019

Wir werden den Artenschwund zu spüren bekommen

Über die Folgen der zurückgehenden Artenvielfalt sprach Dr. Sonja Eser in Ingolstadt

Immer mehr Arten verschwinden. Welche spürbaren Auswirkungen diese Entwicklung auf uns Menschen hat, erläuterte Dr. Sonja Eser. Der Mensch war schon immer mit der Natur eng verbunden. Deshalb fördert diese Nähe nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch z. B. die Heilung von Krankheiten. Wenn die Vielfalt der Arten zurückgeht, sind Pestizide und andere chemische Mittel daran mit schuld, die auch Menschen krank machen.
Eser betonte wie wichtig der Bezug von Landschaft und Mensch sind. Wenn Landwirtschaft nur noch auf Lebensmittelherstellung reduziert wird, sind der Manipulation Tür und Tor geöffnet. Artenvielfalt wurde in der traditionellen Landwirtschaft gefördert, in einer durch Kostendruck und Effizienz geprägten nicht mehr. Der Ausweg für Eser ist mehr ökologische Landwirtschaft.