Zum Inhalt springen

Rückblick

22.06.2019

Indien-Workshop mit Pfarrer Joseph Jeyaseelan

Sitar spielen, Sari binden und indisch kochen. Dies und noch mehr bot ein Workshop im Pfarrheim der Ingolstädter Pfarrei St. Anton, den die Pfarrgemeinde gemeinsam mit der KEB organisierte.

Die Leiter der Workshops: Musikschulleiter Dr. Joseph Jeyaseelan und seine Stellvertreterin Jeni Sheela (erste Reihe) Bild: © Raymund Fobes

Sitarkurs mit Dr. Joseph Jeyaseelan (rechts) Bild: © Raymund Fobes

Jeni Sheela führt in die Welt des indischen Tanzes ein. Bild: © Raymund Fobes

Gemeinsames Kochen mit indischen Gewürzen Bild: © Raymund Fobes

Jeni Scheela am Kochtopf Bild: © Raymund Fobes

Beeindruckend bunt: die Saris Bild: © Raymund Fobes

Die Gruppe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer Bild: © Raymund Fobes

Geleitet wurde er von dem indischen Priester Dr. Joseph Jeyaseelan und seiner Mitarbeiterin Jeni  Sheela, die in die Geheimnisse des indischen Tanzens einführte.  Dr. Joseph Jeyaseelan, der mit der Pfarrei St. Anton schon seit vielen Jahren verbunden ist, leitet in seiner Diözese Kuzhithurai eine interreligiöse Musikschule, auch mit dem Ziel, die unterschiedlichen Religionen Indiens – Hinduismus, Islam und Christentum – zu einem friedlichen Miteinander zusammenzuführen. Der Workshop endete mit einem Abschlusskonzert in der Kirche St. Anton.

Text und Bilder: © Raymund Fobes